Posts mit dem Label Reis werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Reis werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 18. Mai 2017

Reis-Leber-Auflauf

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich liebe Leber! War es früher die Leber im Grillhähnchen, die ich mir mit meinem Bruder und meinem Papa teilen musste, so ist es heute Leber in allen Varianten. Sobald ich mal ein neues Rezept sehe, muss ich es auch schon ausprobieren. Ich mag den Geschmack einfach sehr gerne. 

Neulich gab es dann mal eine Packung Gänseleber im Angebot und ich musste einfach zuschlagen. Aber ich wollte damit nicht wieder das gleiche "wie immer" kochen, sondern mal was neues ausprobieren. Also habe ich meine Kochbücher gewälzt und mich auf die Suche gemacht. Und tatsächlich bin ich auf ein Rezept gestoßen, das ich bis dahin irgendwie nie beachtet hatte:

Reis-Leber-Auflauf.

Ich mag Reis, ich mag Leber und ich mag Aufläufe. Perfekt für mich! Und die Zutaten waren richtig überschaubar:



Sonntag, 24. Juli 2016

Leckerer fruchtiger Reissalat

Heute werde ich euch mal wieder ein Rezept zeigen, das eines meiner Lieblinge ist: INDISCHER REISSALAT. Diesen Salat liebe ich vor allem im Sommer, wenn man bei hohen Temperaturen nicht wirklich viel essen möchte. Und man kann ihn toll am Abend vorbereiten und am nächsten Tag z.B. ins Büro oder die Uni mitnehmen.

Hier dürft ihr schon mal spitzeln...



Sonntag, 10. Juli 2016

Zucchini-Schinkenröllchen überbacken

Heute habe ich mal ein leckeres Sommerrezept für euch und es passt auch für eine Low-Carb-Ernährung sehr gut (ohne Reis natürlich). Es fangen ja die Zucchini im Garten so langsam an zu wachsen und da fragt man sich ja immer wieder, was man denn so alles damit machen könnte. Heute gibts deshalb mal ein Rezept für Zucchinniröllchen. Ihr wollt wissen, wie die Röllchen gemacht werden? Na dann passt mal auf:



Ihr braucht folgende Zutaten:












2 mittelgroße Zucchini
2 Packungen Kochschinken
2 Packungen Käse in Scheiben (ich habe Gouda genommen)
1 Topf Basilikum oder einfach getrockneten Basilikum nach Wunsch
1 Becher Sahne
1 Becher Schmand
2 Eier
1 kleine Zwiebel
2 große Tomaten
2 Dosen Tomaten gehackt
etwas Mehl
Salz und Pfeffer

Und so werden die Röllchen gemacht:

Sonntag, 28. Dezember 2014

Reis mit Meeresfrüchten

Hier mal ein Rezept mit Garnelen. Es ist aus meinem Lieblingskochbuch „Blitzrezepte“. Gerade als Mutter von zwei Kindern muss es doch manchmal schnell gehen mit dem Kochen und da ist dieses Buch einfach der Knüller, wenn man mal wieder was anderes machen will.

Ich werde euch zuerst vom Originalrezept berichten und dann, wie ich es (kindgerecht) abgewandelt habe.

Also, hier die Originalzutaten und -zubereitung für 4 Portionen:

400g Reis – Salz – 1 rote Peperoni – ¼ Bund Basilikum – ¼ Bund Petersilie – 4 EL Olivenöl – 200g geschälte, gekochte Garnelen – 2 EL helle Sojasauce – 1 EL trockener Sherry – Pfeffer aus der Mühle

1. Reis in Salzwasser bissfest garen. Die Peperoni putzen, entkernen und in Würfel schneiden.
2. Kräuter fein hacken
3. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Peperoni mit den Garnelen darin andünsten
4. Den Reis abgießen und zusammen mit den Kräutern zu den Garnelen geben. Erwärmen und mit Sojasauce, Salz, Sherry und Pfeffer abschmecken



Und hier meine abgewandelte Version:

400g Reis – Salz – 1 rote Paprika – ½ Packung Tiefkühlkräuter nach Wahl – 4 EL Olivenöl – 200g gekochte, geschälte Garnelen oder alternativ für Kinder Schweinelende– Pfeffer aus der Mühle

1. Reis in Salzwasser bissfest garen. Die Paprika putzen, entkernen und ganz klein schneiden (Ich nehm den Mixer, damit sie schön gleichmäßig klein werden und schneller durch sind).
2. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Garnelen/die Lende mit den Paprikawürfeln darin andünsten. Kräuter dazu geben und abschmecken.
3. Reis und Kräuterpfanne zusammen anrichten.



Es ist total lecker und meine Mädels lieben es mit Fleisch. Viel Spaß beim nachkochen! Es ist echt einfach und geht super schnell.

Guten Appetit
wünscht euch Christine

P.S.: sobald ich es mal wieder koche gibts es Bilder dazu. Die alten Bilder sind leider auch beim Umzug auf diesen Blog hier verloren gegangen.