Posts mit dem Label Nudeln werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Nudeln werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 4. Mai 2017

Rhabarber mal anders

Jetzt geht sie wieder los: Die Rhabarberzeit! Ich freue mich jedes Jahr aufs neue, wenn im Garten der Rhabarber anfängt auszutreiben ... dann sind die leckeren Kuchen immer nicht mehr ganz so weit weg. Es sei denn, man hat eine zickige Rhabarberpflanze, die beschlossen hat, von Jahr zu Jahr weniger wachsen zu lassen. Dann kann man sich das mit dem Kuchen irgendwie abschminken. Rettungsmaßnahmen sind zwar in Planung, aber bis es soweit ist, muss ich mich mit einer immer kleineren Ernte begnügen.




Aber was macht man damit? Einfrieren und sammeln? Ist ja auch blöd. Also habe ich mich mal im großen weiten Internet umgesehen und bin auf ein herzhaftes Rhabarberrezept gestoßen....ja, genau! Herzhaft! Genauer gesagt:


Schweinemedaillons mit Rhabarber.

Donnerstag, 24. November 2016

Ich werde zum "Besseresser"

Ja, genau, ich werde zum Besseresser. Was das sein soll fragt ihr euch? Ganz einfach: Unter diesem Hashtag kann man derzeit in den sozialen Medien einen ganz leckeren Test verfolgen. Hilcona hat nämlich etwas neues auf den Markt gebracht...Traumhafte Tortellini! Aber mal wieder der Reihe nach..

Über die Freundin TrendLounge darf ich drei Sorten Tortellini testen. In meinem Testpaket waren je zwei Packungen der Sorte "Spinat-Ricotta", "4 Formaggi" und "Carne". Das neue an diesen Nudeln ist, dass man sie angeblich in nur 2 Minuten in der Pfanne machen kann - ohne sie vorher im Wasser gekocht zu haben. Das würde natürlich eine erhebliche Zeitersparnis bedeuten.

Die Pasta wurde mit Eiern aus Freilandhaltung, ohne Konservierungsstoffe und ohne Geschmacksverstärker hergestellt, was für mich von vorne herein drei Pluspunkte sind.

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Wieder eine HelloFresh-Box

Einige von euch haben es ja auf Instagram schon gesehen: Wir haben mal wieder eine Box von HelloFresh bestellt. Den Sommer über hatten wir irgendwie jedes Wochenende was anderes zu tun oder der Inhalt hat uns nicht zugesagt. Aber Ende September war es endlich wieder soweit, dass wir von einer Box überzeugt waren.
Und soll ich euch was sagen? Diesmal hat der Paketbote sogar geklingelt! Ich war ja ganz von den Socken! Habe mich wirklich darüber gefreut.

Nach dem Auspacken hatte ich wieder die Qual der Wahl. Welches Gericht kocht man denn als erstes? Meine Wahl fiel auf den

herzhaften Wirsing-Champignon-Spätzle-Auflauf.

Ich wollte nämlich die Pilze nicht so lange liegen lassen. Folgende Zutaten waren in der Box enthalten:



Wie immer war - bis auf Salz und Pfeffer - alles dabei.

Montag, 23. Mai 2016

Eine neue Hello Fresh Box!

Ich habe es wieder getan! Ich habe mir wieder eine Box von Hello Fresh bestellt! Die Gerichte sind einfach zu lecker, als dass man da länger pausieren könnte. Obwohl...wegen den Lieferschwierigkeiten werde ich wohl im Sommer aussetzen...leckere Gerichte hin oder her. Ich hatte euch ja geschrieben, dass der UPS-Bote nicht klingelt, sondern einfach das Paket am Ablageort abstellt. Ich habe nach dem letzten Mal dem Kundenservice eine Mail geschrieben und es hieß, man werde sich darum kümmern...Tja...die letzte Lieferung lief leider wieder genauso ab. Ich war den ganzen Vormittag zu Hause und als ich - wohl aus Intuition oder so - am Ablageort nachsah, stand da schon die Box. Gut...alles ist so verpackt, dass es auch mal die eine oder andere Stunde länger draußen stehen kann. Aber mal ehrlich: Wenn mein Steak oder anderes Fleisch im Hochsommer bei 30°C draußen steht, dann habe ich beim Essen ein sehr mulmiges Gefühl. Ich habe mich nochmals beschwert und es hieß wieder "Wir kümmern uns darum." Diese Woche kommt die nächste Box...wenn das wieder nicht klappt, dann bestelle ich das Abo ab. Da habe ich dann echt keine Lust mehr drauf.

So, jetzt aber genug gejammert. Wenn ihr jetzt hungrig seid, dann solltet ihr den nachfolgenden Text lieber erst dann lesen, wenn ihr gegessen habt...denn die Fotos machen verda*** hungrig!

Mittwoch, 13. April 2016

Hello(Fresh) again...*sing*

Und wieder darf ich euch eine Box von HelloFresh präsentieren. Wie angekündigt werde ich mir ja ab sofort einmal im Monat die Leckereien zusammen mit meiner Familie schmecken lassen. Vor kurzem war es mal wieder soweit und ich werde gar nicht lange um den heißen Brei herum reden. 

Wieder kam alles super verpackt bei mir an:



Auch bei dieser Lieferung hatte ich Probleme mit UPS. Aber HelloFresh hat einen tollen Kundenservice und sie werden sich umgehend darum kümmern, dass die Probleme aus der Welt geschafft werden. Mal sehen, ob der Paketbote bei der nächsten Lieferung auch wirklich klingelt, oder wieder alles einfach nur abstellt. Ich werde euch darüber berichten!

Mittwoch, 16. März 2016

Wieder eine Box von Hello Fresh

Ich hatte euch ja von meinem Test der HelloFresh.de - Box berichtet und dass ich so davon begeistert war. Und ich habe mir gleich noch eine Box bestellt und war wieder mehr als begeistert. Diesmal habe ich sogar von der Option Gebrauch gemacht, ein Gericht auszutauschen. Welches, das sage ich euch gleich.

Wieder sollte die Box an einem Mittwoch mit UPS kommen und ich habe gespannt auf das Klingeln des Boten gewartet. Da Mittwoch mein freier Tag ist, war ich also den ganzen Morgen zu Hause. Als ich um halb eins meine Kids vom Kindergarten holen wollte, hatte er noch immer nicht geklingelt und ich war etwas enttäuscht. Voller Vorahnung habe ich am vereinbarten Ablageort für den Fall, dass ich nicht zu Hause wäre, nachgesehen. Und siehe da: Die Box hat dort auf mich gewartet. Also ganz ehrlich: Jetzt um diese Jahreszeit ist das ja ok...aber was mache ich denn, wenn es Sommer ist und draußen über 30°C sind? Wenn das nicht besser wird, dann bestelle ich im Sommer garantiert keine Box, da ich Angst hätte, dass der Inhalt Schaden genommen hat. Aber bis dahin ist ja noch Zeit. Jetzt erst mal zum Inhalt meiner Box:



Wieder war alles super verpackt und alles kam sehr frisch bei mir an....bis auf die Frühlingszwiebeln...die hatten wieder nen leichten Treffer am Grün. Aber ich konnte sie noch ganz normal verwenden.

Montag, 18. Januar 2016

Spaghetti mit Hühnerleber

Schon vor längerer Zeit habe ich von einer meiner lieben Kolleginnen ein wirklich leckeres und vor allem schnelles Rezept erhalten, das ich euch nicht vorenthalten möchte.
Ich esse ja für mein Leben gerne Hühnerleber. Wenn es bei uns Brathähnchen gibt/gab bin ich gerne bereit, darum zu kämpfen. Früher schon mit meinem Bruder und heute mit meinen Kindern. Hühnerleber ist eines der wenigen Dinge oder Gerichte, die ich ungerne teile. Und das, obwohl ich kein Brathähnchen mag. Unlogisch, ich weiß, aber ich kann es nicht ändern *zwinker*.

Dieses Gericht ist eines meiner absoluten Lieblinge. Und selbst meine Mäuse essen es sehr gerne (Ich habe ihnen aber auch noch nicht erzählt, was das für eine Fleischeinlage ist....).

So, genug gelabert. Jetzt wird gekocht!

Für ca. 4 Portionen braucht ihr folgende Zutaten:

800g frische Hühnerleber
1 große Zwiebel
2 EL Butter
400ml Schlagsahne
100ml Weißwein (den aber weglassen, wenn Kinder mitessen!)
1 TL Estragon
Salz
Pfeffer
Spaghetti
Parmesan

Ich liebe ja Rezepte, bei denen ich mit wenig Zutaten etwas leckeres zaubern kann. Und genau so ein Rezept ist das. Für alle, die jetzt Probleme mit rohem Fleisch oder roher Leber haben: Nicht weiterlesen. Es kommen Bilder von der Leber. Alle anderen dürfen gerne weiter lesen.

Samstag, 19. Dezember 2015

brandnooz-Box Winter-Genuss 2015

Wie ich euch ja Donnerstag schon mitgeteilt habe, habe ich es gewagt, mir doch mal etwas von brandnooz zu bestellen. Und schon heute kam meine brandnooz-Box Winter-Genuss 2015 mit dem Titel "Gemütlicher Gaumenzauber" bei mir an. Die Neugier war natürlich riesig. Und das hier hatte ich alles in meinem Paket:



Gemütlicher Gaumenzauber hat das Motto eigentlich ganz gut getroffen. Jetzt stelle ich euch mal die einzelnen Produkte vor.

Sonntag, 5. April 2015

Nudeln mit besonderen Hackbällchen

Vor kurzem habe ich in meiner Gefreiertruhe eine Päckchen geschnittenen Lauch gefunden. Ich wollte damit etwas kochen und habe länger überlegt, welches Rezept ich nehmen soll. Sollte ich überhaupt nach Rezept kochen oder lieber frei Schnauze? Da mir für frei Schnauze leider so gar nichts einfallen wollte, habe ich mal ein bisschen im Internet gestöbert. Dabei ist mir das nachfolgende Rezept in die Hände gefallen. Ich gebe zu, es sieht vielleicht farblich nicht wirklich gut aus und man hätte es vielleicht auch etwas besser anrichten können, aber was wirklich zählt ist ja wohl der Geschmack. Was hilft es mir, wenn es schön aussieht, aber nach Pappe schmeckt.

Montag, 2. März 2015

Gutes von Oma

Als ich noch ein Kind war, bin ich mit meiner Familie jeden Samstag zu meiner Oma gefahren. Meist sind wir schon Vormittags los gefahren und durften dann bei ihr Mittag essen. Und damit jetzt kein falscher Eindruck entsteht: Meine Oma konnte sehr gut kochen! Aber unser aller Lieblingsessen waren ihre Schinkennudeln. Die wurden jeden zweiten Samstag gekocht, weil wir Kinder sie einfach total geliebt haben! Schon damals haben wir gescherzt, dass sie mal als "Schinkennudeln-Oma" in die Geschichtsbücher eingehen könnte. Und irgendwie hat sie das auch geschafft. Auch heute, ca. 15-20 Jahre später, koche ich sie noch immer sehr gerne...auch wenn sie einfach nicht so schmecken wie bei ihr. Aber sie sind trotzdem noch lecker. Und deshalb möchte ich euch dieses Rezept einfach nicht vorenthalten. Vor allem, weil es wieder mal zur Kategorie "Einfach aber verd**** lecker" gehört.