Donnerstag, 11. Mai 2017

Schnitzel mal anders

Alle, die jetzt gerade Diät machen, die sollten sich diesen Beitrag vielleicht lieber speichern und später lesen. Es könnte nämlich sein, dass es eure Diät kontraproduktiv unterstützt...und nein, es ist kein Kuchen- oder Tortenrezept, sondern mal eine Hauptspeise! Wollt ihr mal nen Blick riskieren? Ja? Ok, hier mal ein kleiner Vorgeschmack:



Na? Könnt ihr erahnen, was es ist? Nein? Na dann werde ich euch mal etwas mehr darüber erzählen.

Das Rezept habe ich von meiner Schwiegermami, die wiederum hat es von einer sehr guten Freundin. In meiner Familie ist es normal, wenn mal 6 oder mehr Menschen mit am Tisch sitzen. Da muss man als Koch natürlich ein Rezept wählen, das wenig Arbeit macht, unkompliziert ist, allen schmeckt und alle satt macht. Genau so ein Rezept stelle ich euch heute vor. Wie gesagt: Nicht gerade freundlich für die Figur, aber ab und zu gerne mal erlaubt.


Los geht´s. Erst einmal müsst ihr den Ofen auf 200 °C vorheizen.



Folgende Zutaten benötigt ihr für 5 Portionen:

5 Putenschnitzel - 3 große Zwiebeln (oder 6 kleine...*grins*) - 400g geräucherten Schinken in Scheiben - 3 Becher Sahne - 2 Becher Creme fraiche - 1/2 Flasche Curry-Ketschup - 2 TL Gemüsebrühe - Knoblauch nach Wunsch

Wenig Zutaten, die aber in Kombination himmlisch schmecken.

Die Vorbereitung ist einfach. Der Schinken wird halbiert...



...und die Putenschnitzel ebenfalls in kleine Stücke geschnitten. Zwiebeln in Ringe schneiden.



Dann verrührt ihr Sahne, Creme fraiche, das Ketchup, die Brühe und den Knoblauch zu einer Soße und stellt sie erst mal kurz auf die Seite.



Die Soße sollte ein schönes Ockergelb haben.

Jetzt sucht ihr euch eine Auflaufform und schichtet das Fleisch in folgender Reihenfolge ein:


Schnitzel - Speck - Zwiebel - Schnitzel - Speck - Zwiebel - usw...



Danach die Soße komplett darüber gießen.



Jetzt einfach den Deckel darauf legen und alles für 1 1/2 Stunden in den Ofen stellen. In dieser Zeit könnt ihr dann Salate und Beilagen vorbereiten. Besonders lecker dazu schmecken Kroketten oder Reis. Aber auch Pommes schmecken sehr gut dazu.

Fertig! Und schon bekommt ihr alle Mäuler satt.



Das schöne an diesem Rezept ist, dass das Fleisch butterweich wird und einen klasse Geschmack hat.

Wie gesagt...nichts für jeden Tag, aber ab  und zu mal verda*** lecker! Wie findet ihr es? Kennt ihr es schon?

Guten Appetit wünsche ich euch!

Kommentare:

  1. Hallo liebe Christine,

    noch ein sehr leckeres Rezept :D, dass ich so aber auch nicht kenne. Aber ich klicke lieber schnell weiter. Da ich gestern zum Essen eingeladen war auf einem Geburtstag und es ein Buffet gab ... habe ich wohl etwas übertrieben ;). Aber wie du sagst: Manchmal muss man sich auch einfach mal was gönnen!

    Und wenn ich mich vom Buffet Essen erholt habe, komme ich auf dieses Rezept zurück ^^

    Viele liebe Grüße

    Nina :)

    AntwortenLöschen
  2. Hab´s nachgekocht und muss sagen: BOAH IST DAS LECKER!!!!!!! Vielen vielen Dank für das tolle Rezept! Meine Kinder waren begeistert (kommt nicht oft vor!).
    Alles liebe,
    Maya

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt wirklich lecker, werde es mal an eine Freundin weiterleiten :)

    Liebste Grüße,
    Carmen<3

    AntwortenLöschen