Mittwoch, 24. Mai 2017

Blätterteigdreiecke

Was macht man, wenn man mehrere Packungen Blätterteig geschenkt bekommt, aber keinen Plan hat, was man damit machen soll? Genau! Einfrieren. Und vergessen...aber wie ihr mich kennt, ist das jetzt nicht der ganze Bericht. Das wäre doch etwas langweilig und kurz.

Aber es stimmt...ich habe den Blätterteig erst mal vergessen. Dann kam der Sonntag, an dem ich eigentlich etwas ganz anderes kochen wollte. Aber leider war die Hauptzutat - ein wirklich sehr schönes Stück Lachs - trotz Vakuumverpackung verdorben...jetzt musste ich natürlich schnell umdenken. Was mach ich denn jetzt zum Salat und den Champignons? Also erst mal ab in den Keller, die Gefriertruhe auf den Kopf stellen. Und dabei habe ich dann den Blätterteig wieder gefunden. Mal schnell den Kopf schief legen...ja...ich habe ein paar schöne Zutaten im Kühlschrank, die ich nutzen könnte.

Die ersten Zutaten waren für uns Erwachsene und ich habe eine Füllung hergestellt aus gekochtem Schinken, Champignons, Frischkäse, Ei und geriebenem Käse.




Donnerstag, 18. Mai 2017

Reis-Leber-Auflauf

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich liebe Leber! War es früher die Leber im Grillhähnchen, die ich mir mit meinem Bruder und meinem Papa teilen musste, so ist es heute Leber in allen Varianten. Sobald ich mal ein neues Rezept sehe, muss ich es auch schon ausprobieren. Ich mag den Geschmack einfach sehr gerne. 

Neulich gab es dann mal eine Packung Gänseleber im Angebot und ich musste einfach zuschlagen. Aber ich wollte damit nicht wieder das gleiche "wie immer" kochen, sondern mal was neues ausprobieren. Also habe ich meine Kochbücher gewälzt und mich auf die Suche gemacht. Und tatsächlich bin ich auf ein Rezept gestoßen, das ich bis dahin irgendwie nie beachtet hatte:

Reis-Leber-Auflauf.

Ich mag Reis, ich mag Leber und ich mag Aufläufe. Perfekt für mich! Und die Zutaten waren richtig überschaubar:



Donnerstag, 11. Mai 2017

Schnitzel mal anders

Alle, die jetzt gerade Diät machen, die sollten sich diesen Beitrag vielleicht lieber speichern und später lesen. Es könnte nämlich sein, dass es eure Diät kontraproduktiv unterstützt...und nein, es ist kein Kuchen- oder Tortenrezept, sondern mal eine Hauptspeise! Wollt ihr mal nen Blick riskieren? Ja? Ok, hier mal ein kleiner Vorgeschmack:



Na? Könnt ihr erahnen, was es ist? Nein? Na dann werde ich euch mal etwas mehr darüber erzählen.

Das Rezept habe ich von meiner Schwiegermami, die wiederum hat es von einer sehr guten Freundin. In meiner Familie ist es normal, wenn mal 6 oder mehr Menschen mit am Tisch sitzen. Da muss man als Koch natürlich ein Rezept wählen, das wenig Arbeit macht, unkompliziert ist, allen schmeckt und alle satt macht. Genau so ein Rezept stelle ich euch heute vor. Wie gesagt: Nicht gerade freundlich für die Figur, aber ab und zu gerne mal erlaubt.

Donnerstag, 4. Mai 2017

Rhabarber mal anders

Jetzt geht sie wieder los: Die Rhabarberzeit! Ich freue mich jedes Jahr aufs neue, wenn im Garten der Rhabarber anfängt auszutreiben ... dann sind die leckeren Kuchen immer nicht mehr ganz so weit weg. Es sei denn, man hat eine zickige Rhabarberpflanze, die beschlossen hat, von Jahr zu Jahr weniger wachsen zu lassen. Dann kann man sich das mit dem Kuchen irgendwie abschminken. Rettungsmaßnahmen sind zwar in Planung, aber bis es soweit ist, muss ich mich mit einer immer kleineren Ernte begnügen.




Aber was macht man damit? Einfrieren und sammeln? Ist ja auch blöd. Also habe ich mich mal im großen weiten Internet umgesehen und bin auf ein herzhaftes Rhabarberrezept gestoßen....ja, genau! Herzhaft! Genauer gesagt:


Schweinemedaillons mit Rhabarber.

Montag, 1. Mai 2017

Monatsrückblick April

Endlich ist er vorbei, dieser komische Monat! Was war das für ein Wetter-auf-und-ab! Heute rennt man im T-Shirt rum, morgen kannst du die Schneeschaufel raus holen und den Holzofen anschüren. Und das alle paar Tage! Hattet ihr auch nochmal Schnee? Wir ganze zweimal! Ich dachte zwischendurch, dass mich meine Kinder nochmal in den April schicken wollen, weil sie plötzlich vor mir standen und ganz begeistert waren, weil es schneit. Verdrehte Welt, oder?



Aber genug gejammert. Der Mai soll ja endlich besser werden. Wollen wir es hoffen!